News

Aktien New York: Lethargie vor dem Wochenende

14.09.2018 | 16:21

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street ist am Freitag wenig verändert in den Handel gestartet. Eine Reihe von Konjunkturdaten hatte per saldo einen eher negativen Einfluss auf die Aktienkurse. Laut Marktbeobachtern warten die Anleger zudem ab, ob es zu einer Annäherung zwischen den USA und China im Zollstreit kommen wird. Nachdem am Donnerstag bereits US-Präsident Donald Trump vor zu hohen Erwartungen gewarnt hatte, schlugen nun auch chinesische Staatsmedien in die gleiche Kerbe.

Eine Dreiviertelstunde nach dem Börsenstart trat der Dow Jones Industrial prozentual unverändert bei 26 145,92 Punkten auf der Stelle. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit aber auf einen Gewinn von knapp 1 Prozent zu. Der marktbreite S&P 500 sank am Freitag um 0,08 Prozent auf 2901,91 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,06 Prozent auf 7557,50 Zähler./gl/men


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.