Morning Briefing - International

27.06.2019 | 07:33

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - FESTER - Der Dax dürfte am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen starten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,31 Prozent höher auf 12 283 Punkte. Nach dem Rückschlag von seinem Neunmonatshoch bei 12 438 Punkten aus der Vorwoche kam der Dax vor dem G20-Gipfel an diesem Wochenende zuletzt kaum mehr vom Fleck. Tags zuvor wurde ein Anstiegsversuch bei 12 315 Punkten wieder eingefangen. Auch die Wall Street wartet auf Rekordniveau zunächst auf den Ausgang des Treffens der Handelsstreit-Kontrahenten Donald Trump und Xi Jinping. Das Ergebnis dürfte die Richtung der nächsten grösseren Bewegung an den Finanzmärkten vorgeben, erklärte Marktanalyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. Auch die Devisenexperten der Commerzbank sprachen von "Abwarten und Tee trinken".

USA: - KNAPP BEHAUPTET - Die Wall Street hat sich am Mittwoch überwiegend nicht vom Rückschlag am Vortag erholen können. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial gab nach einem freundlichen Start seine Gewinne letztlich komplett ab und schloss 0,04 Prozent im Minus bei 26 536,82 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Ende um 0,12 Prozent auf 2913,78 Punkte nach unten. Der am Dienstag gebeutelte Auswahlindex Nasdaq 100 behauptete dagegen einen Kursgewinn von 0,47 Prozent auf 7627,05 Punkte.

ASIEN: - FEST - Nach der jüngst trägeren Entwicklung hat sich am Donnerstag an den Börsen Asiens die Hoffnung auf eine Annäherung zwischen den USA und China beim anstehenden G20-Gipfel breit gemacht. Der CSI 300 in Festlandchina und der Hang Seng in Hongkong stiegen zuletzt um mehr als 1 Prozent. In Tokio gewann der japanische Leitindex Nikkei 225 0,81 Prozent hinzu.

DAX                  12'245,32   +0,14%
XDAX                 12'246,94   +0,47%
EuroSTOXX 50          3'442,95   -0,04%
Stoxx50               3'160,78   -0,40%

DJIA                 26'536,82   -0,04%
S&P 500               2'913,78   -0,12%
NASDAQ 100            7'627,05   +0,47%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    172,32  unverändert

DEVISEN:

Euro/USD  1,13534    -0,14%
USD/Yen   108,0565   +0,25%
Euro/Yen  122,688    +0,11%

ROHÖL:

Brent  66,22 -0,27 USD
WTI    59,09 -0,29 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- SPD will "Wildwuchs" im dualen Studium beenden, HB

- "Engagement in der Nato ist mehr als nur Geld", Interview mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und ihrer niederländischen Amtskollegin Ank Bijleveld-Schouten, HB, S.6-7

- Infineon sucht neue Märkte in Fernost, HB, S.16

- Opelaner sollen freiwillig gehen - Der Autobauer rät Hunderten Mitarbeitern, zu Segula zu wechseln, bevor sie zwangsversetzt werden. HB, S.18

- Baustopp wegen Sonnenscheins befürchtet - bis zu 2,4 Millionen Beschäftigte, die im Freien arbeiten, müssen womöglich kurzfristig zur Vorsorge zum Hautarzt, FAZ, S.15

- Deutsch-französisches Batteriekonsortium, an dem Opel und dessen Mutterkonzern PSA beteiligt sind, kann mit einer baldigen Genehmigung aus Brüssel rechnen, Wiwo

bis 23.45 Uhr:

- Voestalpine spart für stabilen Gewinn, Gespräch mit Vorstandschef Wolfgang Eder, BöZ, S. 9

- Allianz Leben will zur zentralen Anlaufstelle privater Kapitalanleger werden, Gespräch mit Vorstandschef Markus Faulhaber, BöZ, S. 1/3

- Investor Centerbridge Partners verhandelt über Übernahme von Managed-Care-Anbieter Magellan Health, WSJ

- Mietobergrenzen in Berlin sollen gestaffelt werden, HB. S. 36

- BMW will Margen bei Elektro-Autos bis 2025 auf dem Niveau von den Margen bei Verbrennungsmotor haben, Interview mit Finanzvorstand Nicolas Peter, FT, S.12

bis 21.00 Uhr:

- Einigung zwischen Deutscher Bank und Arbeitnehmervertretern über Arbeitsplatzabbau im Zuge der Postbank-Integration vor dem Abschluss, HB, S. 31

- Kundenbeschwerden über unzuverlässige Post- und Paketdienste massiv gestiegen / Linke fordert mehr Rechte für Bundesnetzagentur und kritisiert Portoerhöhungen, Funke

- Lehrerverband stellt Bedingungen für 5G-Masten an Schulen auf, Focus

- Rentenversicherung erhält immer mehr freiwillige Beiträge, Funke

- Carsten Kratz verlässt Boston Consulting, HB, S. 46

- "Wir sind nicht sehr cool", Gespräch mit Stripe-Gründer Patrick Collison, HB, S. 28-29

- Spitzenverbände befürchten Baustopp wegen Sonnenscheins, FAZ, S. 15

/mis


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.