Roche erhält von FDA Status 'Therapiedurchbruch' für Gazyva bei Lupus Nephritis

18.09.2019 | 07:28

Basel (awp) - Roche hat für sein Medikament Gazyva von der US-Gesundheitsbehörde FDA den Status "Therapiedurchbruch" (Breakthrough Therapy Designation) erhalten. Dabei geht es um die Behandlung von Patienten mit der Nierenerkrankung Lupus Nephritis, wie Roche am Mittwoch mitteilte.

Die Behörde hat den Angaben zufolge ihre Entscheidung auf Basis der Phase-II-Studie NOBILITÄT getroffen. Darin zeigte sich, dass Gazyva in Kombination mit der Standardtherapie wirksamer ist als die Standardtherapie alleine.

Die vollständigen Ergebnisse der Studie sollen auf einem der nächsten Fachkongresse noch im Laufe dieses Jahres vorgestellt werden, heisst es weiter.

Lupus Nephritis ist eine potenziell lebensbedrohliche Entzündung der Nieren, die bei Frauen häufiger vorkommt als bei Männern.

hr/uh


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.