ABB arbeitet in China im Datenbereich mit Huawei zusammen

19.09.2019 | 06:31

Zürich (awp) - Der Technologiekonzern ABB ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Konzern Huawei eingegangen. ABB wird für die digitale Datenverarbeitung der eigenen Kunden künftig die Cloud-Infrastruktur von Huawei nutzen, wie ABB am Mittwoch mitteilte. Darüber hinaus werden die beiden Unternehmen im Bereich künstliche Intelligenz (KI) zusammenarbeiten.

China ist einer der wichtigsten Märkte von ABB. Erst vor einer Woche hatte ABB die Grundsteinlegung einer neuen Roboter-Fabrik in Shanghai gemeldet, welche die heutige Fabrik von ABB ersetzen wird. Das Investitionsvolumen liegt bei umgerechnet 150 Millionen US-Dollar.

cf/rw


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.