WEF startet Plattform für Unternehmen im Kampf gegen Coronavirus

11.03.2020 | 17:04

COLOGNY (awp international) - Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus will das Weltwirtschaftsforum (WEF) mit einer Aktionsplattform Hilfe aus der Privatwirtschaft kanalisieren. Über die "Covid Action Platform" sollen weltweit Unternehmen ihre Unterstützung anbieten und sich austauschen können, etwa bei Lieferkettenlösungen, wie das WEF am Mittwoch in Cologny bei Genf mitteilte. Mehr als 200 Konzerne hätten bereits ihre Beteiligung zugesagt, darunter mehrere Dax -Unternehmen, internationale Banken sowie Grosskonzerne wie die Google -Mutter Alphabet .

"Covid-19 führt zu Gesundheitsnotständen und ökonomischen Brüchen, die kein Akteur alleine bekämpfen kann", sagte WEF-Gründer Klaus Schwab der Mitteilung zufolge. "Unsere beste und einzige Antwort darauf muss sein, abgestimmte Massnahmen zu ergreifen." Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, betonte: "Die Privatwirtschaft spielt eine wesentliche Rolle bei der Bekämpfung dieser Gesundheitskrise, aufgrund ihres Fachwissens, ihrer Innovation und ihrer Ressourcen."

Die Plattform soll die globale Geschäftswelt zum kollektiven Handeln aufrufen, den Lebensunterhalt der Menschen schützen, die Fortsetzung von Geschäften sicherstellen sowie die Unterstützung der Konzerne mobilisieren, wie das WEF betonte./bvi/DP/men


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.