Devisen: Euro legt zum Dollar leicht zu

27.10.2020 | 07:49

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel gegenüber dem US-Dollar leicht zugelegt. Am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung 1,1833 US-Dollar nach 1,1813 am Monatagebend und damit auch etwas mehr als im asiatischen Handel. Starke Impulse gab es zunächst nicht.

Gegenüber dem Schweizer Franken zeigt sich der Euro ebenfalls leicht fester. Aktuell notiert er bei 1,0728 nach 1,0720 Franken am Vorabend. Der US-Dollar wird derweil zu 0,9064 Fanken umgesetzt.

Marktbeobachter erklärten die leichten Euro-Gewinne mit einem etwas schwächeren Dollar. Im Tagesverlauf stehen insbesondere in den USA einige Konjunkturdaten auf dem Programm, die dem Handel eine Richtung geben könnten. Von Interesse dürften zum einen Auftragsdaten sein, da sie einen Hinweis auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen geben. Zum anderen werden Zahlen zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht.

/bgf/ssc/jha/


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.