Swisscom kooperiert mit Intel und Secretarium bei sicherem Dokumenten-Versand

09.12.2020 | 10:43

Zürich (awp) - Swisscom arbeitet mit Intel und Secretarium an einer Lösung zum sicheren Austausch von Handelsdokumenten. Gemeinsam werde die Confidential Computing Plattform "Secure File Exchange" (SFX) entwickelt, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Dadurch sollen Unternehmen in der Lage sein, geschäftsrelevante Dokumente in der Cloud auszutauschen und Geschäftsprozesse zu beschleunigen.

Die Industrieprojekte entwickelten sich gut und es würden bereits Transaktionen in Südamerika, Europa und Asien durchgeführt, schreibt das Telekomunternehmen weiter. Bei Geschäftsprozessen sei es wichtig, dass die Parteien gleichzeitig Zugriff auf Dokumente und Informationen erhalten. Zudem würden Cyberkriminelle vermehrt über unsichere Kanäle - wie etwa E-Mail - ausgetauschte Zahlungsinformationen abgreifen und mit manipulierten Rechnungen grossen Schaden anrichten.

Die Plattform SFX entstand laut Mitteilung im Rahmen des internationalen Confidential Computing Consortiums, das im Herbst 2019 gegründet wurde. Dazu gehören etwa auch Microsoft oder Google.

yr/uh


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.