VAT-Aktien nach ersten Aussagen zum Geschäftsgang 2021 gefragt

12.01.2022 | 10:13

Zürich (awp) - Die VAT-Aktien reagieren am Mittwoch mit Kursgewinnen auf die vorab veröffentlichten Zahlen. Wie der Vakuumventilhersteller am Morgen mitgeteilt hatte, hat er 2021 durch das Band neue Rekordwerte geschrieben. Entsprechend positiv fallen denn auch die ersten Analystenkommentare aus. Die Experten betonen, dass VAT mit diesen vorläufigen Zahlen über den aktuellen Prognosen liege.

Die Titel gewinnen gegen 10.10 Uhr 3,5 Prozent hinzu - in einem insgesamt eher zurückhaltenden Markt. Damit machen sie zumindest einen Teil der seit Jahresbeginn aufgelaufenen Verluste wett, nachdem sie das Jahr 2021 mit einem Kursgewinn von satten 106 Prozent beendet hatten.

Neben den starken Zahlen für das Schlussquartal heben Analysten insbesondere den starken Auftragseingang hervor. Die Trends seien ermutigend und spiegelten die anhaltend rege Nachfrage nach Halbleiteranlagen auch zu Beginn des neuen Jahres wider.

Für 2022 stellt VAT entsprechend eine "solide" Ergebnisverbesserung in Aussicht. Dies sei besser als erwartet, ist bei Analysten zu lesen. Mögliche Aufwärtsrevisionen der Gewinnschätzungen der Analysten seien aber zu einem gewissen Grad schon im Aktienkurs eingepreist.

ra/ys


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.