Morning Briefing - International

25.01.2022 | 07:29

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - STABILISIERUNGSVERSUCH - Nach dem Kurssturz zu Wochenbeginn zeichnet sich im Dax am Dienstag etwas Entspannung ab. Für bessere Laune sorgt die beeindruckende Wende an der Wall Street am Vorabend, die allerdings in Asien keine Wirkung zeigte. Gleichwohl taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 1,1 Prozent höher auf 15 183 Punkte. Die zugespitzte Ukraine-Krise und die bevorstehende US-Notenbanksitzung hatten die Anleger zu Wochenbeginn nervös gemacht. Im Dax-Chart trübte sich das Bild deutlich ein: Der Index sackte nicht nur unter seine exponentielle 200-Tage-Linie, sondern sogar erstmals seit Oktober wieder unter 15 000 Punkte. Letztlich konnte er die runde Marke nur knapp halten.

USA: - WENDE NACH KURSEINBRUCH - Nervöse Anleger haben am Montag an den New Yorker Börsen für eine Berg- und Talfahrt mit positivem Endergebnis gesorgt. Neben den Zins- und Inflationssorgen hielten zunehmende geopolitische Befürchtungen den US-Aktienmarkt zunächst auf Talfahrt. Auf dem tiefsten Niveau des Dow Jones Industrial seit Anfang April griffen mutige Anleger bei 33 150 Punkten dann aber wieder zu. Der Leitindex holte einen Spitzenverlust von mehr als drei Prozent noch vollständig auf. Mit einem Schlussspurt schaffte es der Dow Jones Industrial letztlich sogar noch mit 0,29 Prozent ins Plus, indem er bei 34 364,50 Punkten aus dem Handel ging. Im Vergleich zum Tagestief hatte er damit etwa 1200 Zähler wieder zurückgewonnen. Der marktbreite S&P 500 ging 0,27 Prozent höher bei 4410,13 Punkten ins Ziel und der technologielastige Nasdaq 100 erholte sich um 0,49 Prozent von seinem Kursrutsch der vergangenen Tage. Er schloss bei 14 509,58 Zählern.

ASIEN: - VERLUSTE - Die Börsen Asiens sind den leicht positiven Vorgaben der Wall Street am Dienstag nicht gefolgt. So waren die grossen US-Indizes zum Wochenstart zunächst eingebrochen, hatten es im späten Handel aber knapp in die Gewinnzone geschafft. Solche starken Kursausschläge hätten nicht nur fundamentale Gründe, sagte der Analyst Charlie Lay von der Commerzbank. Er sieht die Märkte an einem Scheideweg. Auf die Stimmung drücken weiterhin die Unsicherheit über das Tempo der geldpolitischen Straffung in den USA sowie die Ukraine-Krise. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,7 Prozent im Minus bei 27 131,34 Punkten. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland sank zuletzt um 1,2 Prozent. Für den Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungsregion Hongkong ging es um knapp 1,5 Prozent abwärts.

DAX	                    15011,13    -3,80%
XDAX	                15271,95    -1,23%
EuroSTOXX 50	         4054,36    -4,14%
Stoxx50	                 3646,08    -3,59%

DJIA	                34364,50     0,29%
S&P 500	                 4410,13     0,27%
NASDAQ 100	            14509,58     0,49%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future               170,65    -0,01%

DEVISEN:

Euro/USD                  1,1307    -0,12%
USD/Yen                   113,82    -0,15%
Euro/Yen                  128,69    -0,27%

ROHÖL:

Brent                      86,81     +0,54 USD
WTI                        83,71     +0,40 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.35 Uhr:

- Rot-grüne Länder drängen auf frühere Abschaffung der EEG-Umlage, Interview mit dem niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies (SPD), Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) und der baden-württembergischen Umweltministerin Thekla Walker (Grüne), HB

- Deutsche Bank untersucht Vorwürfe gegen DWS-Chef Asoka Wöhrmann wegen fragwürdiger Zahlung für einen Porsche-Kauf, FT

- Ford storniert Kundenbestellungen für Pickup Maverick wegen Lieferengpass, WSJ

- Galeria: Grünes Licht für neuen Staatskredit, HB

- Erstes Konzept für "Überwachungsgesamtrechnung? liegt vor - ?"Deutliche Zunahme" der behördlichen Zugriffe auf Daten, HB

- Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Ulrich Kelber, beharrt auf Nachbesserungen bei elektronischer Patientenakte, Interview, HB

- EU-Expertenrunde "Plattform für nachhaltige Finanzen" kritisiert Einstufung der Atomkraft als grüne Energiequelle, HB

- DGB fordert Heizkostenzuschüsse auch für Studierende und Azubis, Zeitungen der Funke Mediengruppe

bis 23.45 Uhr:

- Allianz hat in USA Altlasten im Griff, Gespräch mit Allianz-Re-Chef Holger Tewes-Kampelmann, BöZ

- JPMorgan fasst ihre drei Einheiten in der Europäischen Union in Frankfurt zusammen, Gespräch mit dem Leiter der neuen Einheit, Stefan Behr, HB

- Rekordjahr für Roland Berger , Gespräch mit Vorstandssprecher Stefan Schaible, BöZ

- Der neue Vorstandschef der Degussa Bank verspricht sich von der Digitalisierung von Prozessen mittelfristig Einsparungen von rund 35 ?Prozent und kann sich auch Verkäufe von Firmenbestandteilen vorstellen, Gespräch mit Michael Krupp, BöZ

- Dämpfer durch Omikron ist "für uns kein GAU", Gespräch mit Condor-Chef Ralf Teckentrup, BöZ

- Die FDP will die politische Kontrolle der deutschen Finanzaufsicht Bafin neu ausrichten, Gespräch mit Florian Toncar, Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium, HB

- NRW legt Plan für niedrigere Energiepreise vor, HB

- Die Blockchain-Technologie sichert Geschäftsgeheimnisse am besten gegen Cyberangriffe, Gastbeitrag von Bettina Uhlich, Chief Information Officer und

Head of Global IT Evonik und Heinz-Günter Lux, Head of Blockchain, Evonik Digital GmbH, HB

- "Normalisierung der Geldpolitik ist notwendig", Gespräch mit Barclays-Chefvolkswirt Christian Keller, BöZ

bis 21.00 Uhr:

- Angesichts des Stopps einzelner KfW-Programme zur Bauförderung wirft der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) der Bundesregierung "eigenheimfeindliche Politik" vor, Gespräch, Bild

- Westliche Wirtschaft scheint über Lage in der Ukraine nicht besorgt, FAZ

- Länderfinanzausgleich verteilt 17 Milliarden um - NRW wieder Nehmerland, HB

- Die Stadtwerke verteidigen getrennte Tarife für Bestandskunden und Neuzugänge, Gespräch mit VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing, FAZ

- Der Handelsverband HDE hat die Pläne von Bund und Ländern für eine Exit-Strategie aus den Corona-Massnahmen begrüsst, Gespräch mit Hauptgeschäftsführer Stefan Genth, HB

- Die SPD plant, Werbung für Süsses oder Fastfood in Kindersendungen zügig zu verbieten, Gespräch mit Ernährungsexpertin der SPD-Bundestagsfraktion, Rita Hagl-Kehl, Rheinische Post

- Union: FDP soll Werbeverbot in Kindersendungen ausbremsen, Gespräch mit Steffen Bilger, stellvertretender Vorsitzende der Unionsfraktion, Rheinische Post

- Die in mehreren Bundesländern geltende 2G-Regel für Kinder und Jugendliche stösst auf massive Kritik bei mehreren Bundestagsfraktionen, Kinder- und Jugendärzten sowie Verbänden, Welt

- FAZ-Politiker Andrew Ullmann: "Für Ungeimpfte ist eine verpflichtende Aufklärung nötig", Gespräch, FAZ

- Grüne und Union fordern neue PCR-Teststrategie - Vertreter der Labore warnt: Schnelltests nicht verlässlich genug, Welt

- Umfrage: Union mit Merz stärker, Bild

- Städte und Gemeinden fordern konkretere Exit-Strategie und bessere Vorbereitung der Impfpflicht, Interview mit Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg, Rheinische Post

- Abschlagsfreie Rente mit 63 immer beliebter und immer teurer, Bild

- Zug-Ausfälle bei der Bahn verdoppelten sich 2021 im Vergleich zum Vorjahr, Bild

- Der Vorsitzende der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, geht auf Distanz zur Russland-Politik von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und fordert eine "glaubhafte Abschreckung" gegenüber Russland, Gastbeitrag, Bild

- Sarah-Lee Heinrich, Bundessprecherin der Grünen Jugend, sieht erhebliche soziale Probleme durch die von der Ministerpräsidentenkonferenz geplanten Neuregelungen zu PCR-Tests, Gespräch, Watson

- Anlässlich der abrupten Aufkündigung des Förderprogramms für Energieeffizientes Bauen durch die Bundesregierung bemängelt die Unions-Bundestagsfraktion mangelnde Planungssicherheit für Bauherren, Gespräch mit Vizechef Ulrich Lange, Welt

- Drei Jahre nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania kommt es zu einer scharfen Auseinandersetzung zwischen Germania-Geschäftsführer Karsten Balke und dem Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg, FAZ

- Schleswig-Holsteins Grüne-Spitzenkandidatin Aminata Touré sieht Schaden durch Ermittlungen für Landtagswahl, Gespräch, Rheinische Post

- Die Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, eine Impfpflicht für Erwachsene einzuführen, Gespräch, T-Online

- Ethikrats-Mitglied Franz-Josef Bormann spricht sich für eine altersbezogene Impfpflicht aus, Gespräch, Rheinische Post

- Angesichts des Stopps einzelner KfW-Programme zur Bauförderung wirft der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) der Bundesregierung "eigenheimfeindliche Politik" vor, Gespräch, Bild

/mis


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.