Morning Briefing - International

05.12.2018 | 07:40

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - UNTER DRUCK - Nach dem enttäuschenden Wochenbeginn bleibt der Dax wohl auch am Mittwoch zunächst unter Druck: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor der Eröffnung 1,3 Prozent niedriger auf 11 192 Punkte. Der Sprung über die Hürde von 11 400 Punkten nach Entspannungssignalen vom G20-Gipfel hatte sich zuletzt als "Bullenfalle" erwiesen - Käufer wurden für ihren Mut also nicht belohnt, sondern durch schnell wieder fallende Kurse auf dem falschen Fuss erwischt.

USA: - AUSVERKAUF - An der Wall Street hat am Dienstag Ausverkaufsstimmung geherrscht. Konjunktursorgen und Zweifel an der Nachhaltigkeit des jüngsten Handelsdeals mit China zogen die wichtigsten Aktienindizes bis zu knapp 4 Prozent ins Minus. Hinzu kam die Furcht, dass Grossbritannien die Europäische Union tatsächlich ohne ein Abkommen verlassen könnte. Die Anleger trennten sich insbesondere von Technologieaktien. Sie gelten als besonders anfällig gegenüber wirtschaftlichen Schwankungen.

ASIEN: - IM MINUS - An Asiens Börsen ging es am Mittwoch bergab. Der Nikkei 225 schloss 0,5 Prozent tiefer auf 21 919,33 Punkten. Hongkongs Hang Seng verliert zur Stunde 1,66 Prozent auf 26 809,94 Punkte und Chinas CSI 300 steht 0,4 Prozent schwächer bei 3254,63 Punkten.

DAX                11.335,32	    -1,14%
XDAX               11.171,90	    -2,66%
EuroSTOXX 50		3.189,25		-0,80%
Stoxx50        		2.944,32		-0,38%

DJIA               25.027,07	    -3,10%
S&P 500        		 2700,06		-3,24%
NASDAQ 100  		6.795,21		-3,78%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		162,25		0,36%
Bund-Future Settlement		162,09		0,10%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1323		-0,13%
USD/Yen             113,07		 0,20%
Euro/Yen       		128,02		 0,07%

ROHÖL:

Brent       61,07 -1,00 USD
WTI         52,47 -0,79 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- Bayer-Betriebsratschef Oliver Zühlke: Bayer schickt Mitarbeiter mit 57 in Rente, Stellenabbau trifft Leverkusen stark, Interview, Rheinische Post

- Dax-Konzerne fordern Änderung des deutschen Patentrechts, HB

- Grüne wollen Rechte von Flugpassagieren stärken, Saarbrücker Zeitung

- Immer mehr und immer grössere Autos auf deutschen Strassen, Rheinische Post

bis 3.00 Uhr:

- Der Automobilhersteller Daimler hat die Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) eingestellt, Welt, S. 10

- Krankenkassen seit Jahresbeginn mit 1,9 Milliarden Euro Überschuss, Bild, S. 2

- Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will im Frühjahr 2019 Gesetzentwurf für autonomes Fahren vorlegen, Funke

- Mit der Reform von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) würde die Grundsteuer in den grössten Städten im Schnitt um 22,1 Prozent steigen, Bild

- Grünen-Chef Robert Habeck kritisiert Verzögerung bei Digitalsteuer: "Jedes weitere Jahr, in dem die Digitalkonzerne keine Steuern zahlen, kostet die öffentlichen Haushalte Milliarden von Euro", Funke

- Grüne wollen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyens (CDU) frühere Staatssekretärin Katrin Suder vor den Verteidigungsausschuss zitieren, Funke

bis 23.45 Uhr:

- Credit Suisse fokussiert sich auf sehr Vermögende, Interview mit Deutschland-Co-Sprecher, Björn Storim, BöZ, S. 5

- Der Deutschland-Chef der internationalen Kreditplattform Funding Circle, Thorsten Seeger, stellt ein rasantes Wachstum in Aussicht, Interview, BöZ, S. 3

- Berentzen muss Saftgeschäft sanieren, Interview mit Unternehmenschef Oliver Schwegmann, BöZ, S. 10

bis 21.00 Uhr:

- DIW-Studie: Verflechtung zwischen Euro-Staatsschulden und Banken seit 2014 gestiegen, HB, S. 1 und 4,5

- ABB-Chef Ulrich Spiesshofer will die Marktführerschaft in China ausbauen und setzt dabei auf Präsenz vor Ort, Interview, HB, S. 20

- Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) drängt die Länder, das fertig ausgehandelte Papier zum Digitalpakt Schule nun ungeachtet des Streits um das Grundgesetz auch zu unterschreiben, Interview, HB, S. 10

- Ifo-Präsident Clemens Fuest plädiert für einen deutschen Bürgerfonds zur Alterssicherung, Gastbeitrag, HB, S. 48

- Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat eine gerechte Aufteilung der Effizienzgewinne durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Wirtschaft gefordert, Interview mit Verdi-Vorstandsmitglied Lothar Schröder, HB, S. 7

- Der Chef des Pflegebetreibers Dorea, Axel Hölzer, will die Expansion künftig unter Führung der französischen Unternehmerfamilie Mulliez vorantreiben, Interview, HB

- Bosch-Geschäftsführer Michael Bolle: "Wir wollen Künstliche Intelligenz, die sich nicht täuschen lässt", Interview, FAZ, S. 22


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.