Aktien Schweiz Eröffnung: SMI auf Erholungskurs

07.12.2018 | 09:30

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt verbucht nach dreitägiger Talfahrt wieder Gewinne. Für Auftrieb an den Märkten sorgen optimistische Aussagen zur US- und zur globalen Konjunktur und die Hoffnung auf eine Tempodrosselung der amerikanischen Notenbank Fed bei den Leitzinsen.

Nach Einschätzung von Jerome Powell, dem Chef der US-Notenbank Fed, geht es der US-Konjunktur "insgesamt sehr gut". Ebenfalls für einen leichte Aufhellung der Stimmung sorgt die Hoffnung, dass das Fed bei ihrem Zinserhöhungspfad doch langsamer vorgehen könnte als zuletzt erwartet. So hätten einige Beobachter inzwischen Zweifel, ob das Fed im kommenden Jahr überhaupt nochmal den Leitzins erhöhen werde. Zudem wurde im Handel auf Äusserungen von IWF-Chefin Christine Lagarde verwiesen, wonach die Angst vor einer Verlangsamung der Weltwirtschaft übertrieben sei.

Der Swiss Market Index (SMI) steht um 09.15 Uhr 1,09 Prozent höher bei 8'754,05 Punkten. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) legt 1,27 Prozent auf 1'347,57 Punkte zu und der breiten Swiss Performance Index (SPI) 1,08 Prozent auf 10'238,57 Punkte. Alle Blue Chips notieren im grünen Bereich.

Im Aufwind sind vor allem Aktien, die in den letzten Tagen deutliche Verluste aufwiesen. So schiessen die Techtitel Temenos und AMS um 2,9 und 2,1% nach oben. Auch Credit Suisse (+1,8%) und UBS (+1,3%) gehören im frühen Handel zu den Gewinnern.

Überdurchschnittlich im Plus liegen bei den Midcaps auch die Partizipationsscheine von Schindler (+2,6%). Am Morgen hatte Barclays eine Hochstufung auf "Overweight" von "Equal Weight" vorgenommen.

Die defensiven SMI-Schwergewichte Nestlé (+1,1%), Novartis (+0,9%) und Roche (+0,9%) halten sich im Mittelfeld. Der Pharmakonzern Roche hat in den USA die Zulassung für eine Kombinationstherapie bei Lungenkrebs erhalten.

lie/ys


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.