Molecular Partners und Amgen kooperieren im Bereich Immuno-Onkologie

19.12.2018 | 06:45

Schlieren/Thousand Oaks (awp) - Das Biotechunternehmen Molecular Partners hat mit dem US-Pharmakonzern Amgen eine Zusammenarbeit zur Entwicklung des Krebs-Wirkstoffs MP0310 vereinbart. Molecular Partners bekommt dabei eine Vorabzahlung von 50 Millionen Dollar und kann weitere Meilensteinzahlungen von bis zu 497 Millionen Dollar erhalten, wie das Biotechunternehmen am Mittwoch mitteilte. Amgen erhält die exklusiven weltweiten Entwicklungs- und Vermarktungsrechte für das Medikament.

Die beiden Unternehmen wollen den Wirkstoff MP0310 gemeinsam mit Produkten der Amgen-Onkologiepipeline, einschliesslich der "BiTE Moleküle" evaluieren. Dabei teilen sie sich die Entwicklungskosten für die ersten drei Indikationen unter bestimmten Bedingungen, heisst es. Bei weiteren klinischen Versuche sei Amgen für die Kosten verantwortlich.

Molecular Partners behalte verschiedene Rechte zur Entwicklung und Vermarktung seiner "Darpin"-Technologie in Kombination mit MP0310, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei MP0310 handelt es sich laut der Mitteilung um ein Molekül, das die lokal aktiven Immunzellen im Tumor aktiviert.

tp/hr


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.