Negative Branchenmeldungen belasten Technologiewerte

09.05.2019 | 09:51

Zürich (awp) - Einige Technologiewerte stehen am Donnerstag an der Schweizer Börse unter Druck. Händler verweisen auf negative Meldungen aus der Branche.

Um 09.30 Uhr verlieren die Aktien des Chip-Herstellers AMS (-2,6%), des GPS-Spezialisten U-Blox (-2,0%), des Softwareentwicklers Temenos (-2,0%) und der auf Vakuumtechnik fokussierten VAT Group (-2,7%) deutlich an Wert. Etwas besser schlagen sich die Anteile des Sensorenproduzenten Sensirion (-0,1%). Der breite Markt (SPI) büsst 0,7 Prozent ein.

Händler verwiesen auf die schwachen Ergebnisse der Mitbewerber Dialog und Microchip. Dialog verbuchte im ersten Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang. Microchip haben mit den Ergebnissen ebenfalls enttäuscht, heisst es am Markt.

Negativ überraschte zudem der US-Chiphersteller Intel. In einer Investorenpräsentation war am Mittwoch nach den kürzlich gekappten Prognosen für 2019 durchgesickert, dass der Konzern drei Jahre lang nur mit einem niedrigen einstelligen Umsatzwachstum plant. Intel hatte erst Ende April seine Prognosen für das laufende Jahr gesenkt.

pre/tt


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.