News

Ägyptische Orascom-Tochter nimmt Anpassungen auf der Schuldenseite vor

12.06.2019 | 18:58

Altdorf (awp) - Die grösste Tochtergesellschaft der Orascom Development Holding, die Orascom Development Egypt (ODE), hat sich in Ägypten mit Banken auf Anpassungen in der Verschuldung geeinigt. Die involvierten Parteien hätten ein Umschuldungspaket im Umfang von 228,1 Millionen Franken unterzeichnet und damit die Bilanz gestärkt, teilte die Gruppe am Mittwochabend mit.

Im Rahmen dieser Transaktion erhält ODE per sofort eine Barzahlung in Höhe von 19,5 Millionen Franken. Der Rest des zur Zahlung vorgesehenen Barbetrags von total 38,9 Millionen werde noch bis Ende Juni an ODE fliessen. Damit würden für ODE Freiräume zur Umsetzung von Projekten geschaffen, hiess es weiter.

Zudem haben die kreditgebenden Banken sich darauf geeinigt, die Zinsmarge auf Fremdwährungsschulden um 100 Basispunkte zu reduzieren. Die gewichteten durchschnittlichen Fremdkapitalkosten sinken dadurch von heute 9,0 Prozent auf noch 8,1 Prozent und im laufenden Jahr werden Einsparungen im Umfang von 4 Millionen Franken erzielt. Über den Zeitraum von sechs Jahren rechnet ODE mit einem Sparpotenzial bei den Zinszahlungen von 19 Millionen.

Die Vereinbarung beinhaltet darüber hinaus Anpassungen bezüglich des Fälligkeitsplans zum Bezahlen der Restschulden. ODE werde zur Rückzahlung mehr Zeit eingeräumt, ohne die Endfälligkeiten der Kredite anzutasten. Die Hälfte der gesamten Schulden müsse nämlich erst im letzten Jahr zurückbezahlt werden.

mk/tp



Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.