News

Bei Schmolz+Bickenbach tritt Oliver Thum per sofort aus dem VR zurück

24.01.2020 | 18:49

Luzern (awp) - Beim Stahlproduzenten Schmolz+Bickenbach (S+B) kommt es zu einem Wechsel im Verwaltungsrat. Oliver Thum habe seinen Rücktritt aus dem Gremium mit heutiger Wirkung bekanntgegeben, teilte das Unternehmen am Freitag ohne Angabe von Gründen mit.

Thum war seit 2013 Mitglied im Verwaltungsrat und zuletzt sass er dabei zusätzlich im Prüfungsausschuss (Audit Committee). Ein allfälliger Nachfolger für den frei werdenden Sitz werde der Generalversammlung vom 28. April 2020 zur Wahl vorgeschlagen, schrieb S+B in einem Communiqué.

Nachdem der länger andauernde Zwist zwischen den Grossaktionären Liwet um den Milliardär Victor Vekselberg und der BigPoint Holding von Amag-Besitzer Martin Haefner um die notwendige Kapitalerhöhung zur Rettung des Unternehmens im Dezember hatte beigelegt werden können, machte Haefner im Januar weitere Schlagzeilen, indem er die Nachkommen der Gründerfamilien auskaufte.

Nachdem seine Beteiligungsgesellschaft BigPoint Holding alle S+B-Aktien von der Schmolz+Bickenbach Beteiligungs GmbH übernommen hat, besitzt er nun einen Anteil von knapp 50 Prozent, während die Liwet-Holding um Vekselberg 25 Prozent hält. Die von den Aktionären bewilligte Kapitalerhöhung wurde vor zwei Wochen erfolgreich abgeschlossen. Der Streubesitz der Aktien beträgt seither noch 24,5 Prozent.

cf/jb


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.