News

Dormakaba-Chefin bezeichnet Geschäftsziele als "ambitioniert, aber realistisch"

28.11.2021 | 15:10

Zürich (awp) - Der Schliesstechnikkonzern Dormakaba hat zuletzt am Investorentreffen für die Zukunft ein Umsatzwachstum von jährlich 3 bis 5 Prozent sowie eine EBITDA-Marge von 16 bis 18 Prozent in Aussicht gestellt. "Ich bin aber überzeugt, dass unsere Ziele realistisch sind. Ambitioniert, ja, aber realistisch", sagte Konzernchefin Sabrina Soussan im Interview mit "Schweiz am Wochenende" (Ausgabe, 28.11.).

Mit dem Umsatzwachstum ist Dormakaba laut Soussan gut unterwegs: "In unserem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 hatten wir ein Wachstum von sieben Prozent." Das Margenziel, das bis im Geschäftsjahr 2023/24 erreicht werden soll, sei realistisch. Es gebe aber viele wie Personalmangel, Chipmangel oder Corona-Lockdowns.

Auch die drohende Immobilienkrise in China ist ein Risiko. "Aber diese trifft uns nicht. Wir sind kaum im klassischen Immobiliengeschäft tätig in China, nur indirekt über Wiederkäufer. Und bei diesen haben wir nun unsere Kreditlimiten reduziert, um das Risiko zu minimieren. Bisher hatten wir auch noch keine Zahlungsausfälle", sagte Soussan.

mk/


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.