News

Neue Aargauer Bank erzielt 2018 Gewinn von 118,9 Millionen Franken

26.03.2019 | 13:43

Aarau (awp/sda) - Die Credit-Suisse-Tochter Neue Aargauer Bank (NAB) hat 2018 leicht weniger Gewinn als im Vorjahr eingefahren. Der Reingewinn sank um 0,8 Prozent auf 118,9 Millionen Franken. Die NAB spricht von einem "soliden Geschäftsergebnis".

Auch der Geschäftserfolg liegt mit 145,6 Millionen Franken auf dem Niveau des Vorjahres, wie die NAB am Dienstag in Aarau mitteilte. Die Ausleihungen bei Privat- und Firmenkunden wuchsen um 375 Millionen Franken und die Netto-Neugelder um 577 Millionen Franken.

Die Hypotheken erhöhten sich um 199 Millionen Franken. Damit stiegen die Hypothekarforderungen um 1,1 Prozent auf 18,9 Milliarden Franken. Die NAB beurteilt den Aargauer Immobilienmarkt im Bereich der Renditeliegenschaften nach eigenen Angaben als "verhalten kritisch". Der Leerstand von Mietwohnungen nehme bei hoher Bautätigkeit weiter zu.

Die NAB baute die Eigenkapitalbasis im vergangenen Jahr auf 1,53 Milliarden Franken aus. Die Gesamtkapitalquote von 16,3 Prozent liegt über den regulatorisch geforderten 13,0 Prozent.

Eine Million für den Chef

Die Arbeit der NAB-Geschäftsleitung wurde 2018 mit 2,9 Millionen Franken in Form von Löhnen und variablen Zahlungen vergütet, wie aus dem Jahresbericht hervorgeht. NAB-Chef Roland Hermann erhielt mit einer Millionen Franken den höchsten Betrag.


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.