News

VAT-Aktien markant fester nach Quartalszahlen

16.04.2019 | 09:50

Zürich (awp) - Die Aktien von VAT legen am Dienstagmorgen ein Kursrally an den Tag. Der Vakuumventilhersteller hatte vorbörslich Zahlen zum Umsatz und Auftragsbestand im ersten Quartal veröffentlicht, die zwar schwach ausfielen. Das Unternehmen glaubt aber, dass der Tiefpunkt im Halbleitermarkt erreicht worden sein könnte.

Bis gegen 9.35 Uhr gewinnen die VAT-Valoren 7,8 Prozent auf 120,50 Franken, während der Gesamtmarkt (SPI) lediglich 0,47 Prozent zulegt. Umgesetzt sind bis zu diesem Zeitpunkt schon fast das Aktienvolumen an einem durchschnittlichen Handelstag.

Insgesamt entsprechen die Quartalszahlen den Erwartungen der Analysten. Allerdings hatte VAT bereits Anfang März eine konkrete Guidance für den Umsatz im ersten Quartal abgegeben, entsprechend waren die Marktteilnehmer auf das Ergebnis vorbereitet.

Als positiv streichen die Analysten der Bank Vontobel hervor, dass sich die sogenannte Book-to-bill-Ratio (Verhältnis Auftragseingang zum Umsatz) bei 1x stabilisiert hat; ein Wert über 1 bedeutet, dass der Markt wächst. Ausserdem scheine die rückläufige Umsatzentwicklung den Boden erreicht zu haben, schreiben die Experten weiter.

Erfreulich sei auch, dass sich der Servicebereich stabil entwickelte, ergänzen die Kollegen der ZKB. Dieser Bereich sei aber noch zu klein, um Dellen auszugleichen, wie sie aktuell zu beobachten seien.

Dass sich der Auftragseingang von VAT im Startquartal nur noch um rund 5 Prozent zurückgebildet hat, nähre die Hoffnung auf eine baldige Stabilisierung, so die Analysten der ZKB weiter. Allerdings sei weiter Geduld bezüglich einer nächsten grossen Investitionswelle gefragt, warnen die Experten.

In diesem Umfeld sei es zentral, dass der Fokus auf weitere Marktanteilsgewinne und auf die Flexibilität der Kostenbasis gelegt werde. Dies gelinge VAT weiter gut, sind die Analysten der ZKB der Ansicht.

Auch für die Kollegen der Bank Vontobel bleibt die Visibilität im Bereich Halbleiterausrüster gering. Derzeit seien noch keine Zeichen einer Erholung im zweiten Halbjahr 2019 sichtbar geworden, geben sie zu bedenken.

sig/rw



Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.