News

Leclanché beauftragt Comau mit automatisierter Fertigungsanlage für Batterien

20.06.2019 | 08:10

Yverdon-les Bains/Turin (awp) - Leclanché hat den italienischen Fertigungsspezialisten Comau mit dem Bau einer automatisierten Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Batterien beauftragt. Die Anlage werde in der Lage sein, den gesamten Fertigungsprozess für verschiedene Batterietypen zu erledigen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Fertigungslinie soll am Standort Yverdon entstehen und im April 2020 den Betrieb aufnehmen, wie ein Sprecher gegenüber AWP sagte. Die Kapazität werde damit deutlich erhöht. Angaben zum Auftrags- oder Investitionsvolumen werden keine gemacht.

Die Anlage sei in der Lage, den kompletten Fertigungsprozess zu erledigen, von der Verpackung der Zell-Beutel über die Verschweissung der Verbindungen bis zur Endmontage, hiess es weiter. Bis zu 32 verschiedene Energiespeichertypen könnten so vollautomatisch hergestellt werden. Die Anlage werde insbesondere zum Bau von Energiespeichern für mobile Anwendungen dienen.

Leclanché stellt Batterien her, die etwa in Schiffen, Zügen oder Cars eingesetzt werden sowie in stationären industriellen Energiespeichern.

yr/tt



Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.