News

Nestlé verkauft zwei Fabriken in Usbekistan an Lactalis

18.07.2019 | 18:07

Genf (awp) - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé verkauft seine Infrastruktur zur Verarbeitung von Milch- und Mineralwasserprodukten in Usbekistan an die französische Lactalis-Gruppe. Zu den finanziellen Bedingungen wurden in einer Mitteilung des Unternehmens keine Angaben gemacht.

Nestlé will laut den Angaben zwei Fabriken im usbekischen Namangan innerhalb eines Monats an Lactalis übertragen, nachdem die erforderlichen behördlichen Genehmigungen eingegangen sind. Zudem werde Nestlé an Lactalis eine Lizenz zur Produktion der Marken Nesquik, Nido und Nestlé Pure Life-Wasser überlassen.

Mit dieser Operation steigere Nestlé seine operative Effizienz auf dem usbekischen Markt, heisst es in der Mitteilung. Der Schweizer Konzern werde dort weiterhin seine Kaffee- sowie seine Confiserie-Produkte wie auch Kindernahrung vertreiben.

maj/op/tp/kw


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.