News

Devisen: Euro tendiert zum Dollar wenig verändert und zum Franken leichter

19.11.2019 | 16:35

FRANKFURT (awp international) - Der Eurokurs hat sich am Dienstag wenig verändert und seine jüngsten Kursgewinne gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1077 US-Dollar gehandelt. Sie lag damit auf dem Niveau vom Vorabend.

Gegenüber dem Schweizer Franken gab der Euro die im Verlauf erzielten Gewinne wieder ab und kostete zuletzt 1,0968 Franken nach 1,0980 Franken am Mittag und 1,0965 noch am Morgen. Der Dollar ging mit 0,9903 Franken ebenfalls etwas tiefer um als am Mittag.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Geschäft. Zum Handelskonflikt zwischen den USA und China gab es keine Neuigkeiten. Es ist immer noch unklar, ob ein erstes Abkommen zwischen den beiden Staaten abgeschlossen werden kann. Die in den USA veröffentlichten Daten zum Immobilienmarkt fielen uneinheitlich aus. So waren die Wohnungsbaubeginne im Oktober weniger stark als erwartet gestiegen. Die Baugenehmigungen hatten hingegen überraschend zugelegt. Den Wechselkurs bewegten die Daten kaum.

Nach einem Treffen am Montag zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Präsidenten der US-Notenbank, Jerome Powell, betonte die Fed, dass sie ihre Entscheidungen unabhängig von der Politik treffe. Trump hatte nach der Zusammenkunft im Weissen Haus auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt, dass über alles diskutiert worden sei. So habe man über negative Zinsen, eine geldpolitische Lockerung und die Dollar-Stärke gesprochen.

Nach Einschätzung von Commerzbank-Devisenexpertin Thu Lan Nguyen habe die Tatsache, dass die Dollar-Stärke beim Treffen thematisiert worden war, die US-Währung zeitweise etwas belastet. "Dass Trump der starke Dollar wurmt, hat mittlerweile alle Welt mitbekommen", sagte Nguyen. Sie wollte dem Treffen keine allzu grosse Bedeutung beimessen. "Die Episode am Montag dürfte nicht mehr als ein kurzes Intermezzo für den Markt gewesen sein", lautet ihre Einschätzung.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85573 (0,85330) britische Pfund und 120,46 (120,55) japanische Yen fest.

Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1471 Dollar gehandelt. Das war knapp ein Dollar weniger als am Vortag.

/jsl/he/pre


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.