News

Devisen: Euro nach Anstieg im weiteren US-Handel kaum bewegt

02.12.2019 | 21:11

NEW YORK (awp international) - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel nach einem deutlichen Anstieg am Nachmittag in Frankfurt nur noch wenig bewegt. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1080 US-Dollar.

Zum Schweizer Franken hat der Dollar während des Tages ebenfalls klar an Wert eingebüsst. Aktuell kostet der "Greenback" noch 0,9914 Franken, nachdem er im frühen Geschäft nahe am Paritätsniveau notiert hatte. Der Euro geht derweil zu 1,0994 Franken nach 1,1019 Franken am Morgen um.

Nachdem zunächst solide Stimmungsdaten aus der Industrie in China und der Eurozone die Gemeinschaftswährung gestützt hatten, gab es später noch zusätzlich Auftrieb durch schwache Stimmungsdaten aus der US-Industrie.

In den Vereinigten Staaten war der ISM-Indikator, der als gute Richtschnur für das gesamtwirtschaftliche Wachstum gilt, wieder in Richtung seines im Spätsommer erreichten zehnjährigen Tiefstands gesackt.

ck/fba/mk


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.