News

Roche erhält in den USA Zulassung für Brustkrebsbehandlung Phesgo

29.06.2020 | 18:58

Basel (awp) - Der Pharmakonzern Roche hat von der Gesundheitsbehörde FDA in den USA eine weitere Zulassung erhalten. Das Medikament Phesgo, eine Kombination von Perjeta und Perjeta in fester Dosierung, wurde zur Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs zugelassen, wie Roche am Montagabend mitteilte.

Das Mittel Phesgo, das subkutan injeziert wird, biete primär eine schnellere Verabreichung von Perjeta und Herceptin. Es werde innert weniger Minuten unter die Haut gespritzt. Dies sei verglichen mit der mehreren Stunden dauernden standardmässigen intravenösen Verabreichung ein klarer Vorteil, heisst es weiter.

Die Daten hätten entsprechend gezeigt, dass 85 Prozent der Patienten Phesgo im Vergleich zur intravenösen Standardverabreichung bevorzugten. Es sei dies das erste Mal, dass Roche zwei monoklonale Antikörper kombiniert habe, die durch eine einzige Injektion verabreicht werden können.

kw/mk


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.