News

Devisen: Euro sinkt im US-Handel noch etwas weiter unter 1,13 Dollar

26.03.2019 | 20:28

NEW YORK (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag im US-Handel noch etwas stärker gesunken. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1277 US-Dollar.

Auch zum Franken hat der Euro weiter nachgegeben. So wird er am Abend noch für 1,1205 gehandelt, nach 1,1219 am späten Nachmittag. Der US-Dollar ist auf 0,9935 von 0,9942 ebenfalls etwas zurückgekommen.

Im Tagesverlauf hielt sich der Euro in einer vergleichsweise engen Handelsspanne. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Geschäft. Der Dollarkurs sei in dem Masse wieder gestiegen, wie die Risikobereitschaft zugenommen habe, hiess es.

ck/he/cf


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.