News

Devisen: Euro setzt Aufwärtstrend zum Dollar fort - zum Franken gehalten

18.02.2019 | 11:39

FRANKFURT (awp international)- Der Kurs des Euro ist am Montag leicht gestiegen. Am Vormittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1314 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro bei 1,1308 Dollar notiert.

Der Franken notierte gegenüber dem Euro weiterhin stabil mit 1,1353 Franken. Der US-Dollar notiert am Vormittag zu 1,0035 Franken und damit etwas schwächer als am vergangenen Freitag.

Marktbeobachter sprachen von einer Dollar-Schwäche, die dem Euro im Gegenzug etwas Auftrieb verliehen hat. Die US-Währung ist seit Ende vergangener Woche als sicherer Anlagehafen weniger gefragt. Die Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China sorgten für eine freundliche Stimmung an den Finanzmärkten. US-Präsident Donald Trump sprach am Wochenende von einem "grossen Fortschritt", der bei den bisherigen Verhandlungen beider Länder erzielt worden war.

Etwas zugelegt hat das britische Pfund. Der britische Aussenminister Jeremy Hunt hat sich verhalten zuversichtlich mit Blick auf die Brexit-Verhandlungen gezeigt. Mit Visionen auf beiden Seiten könne man eine Lösung finden, die sowohl für das britische Parlament und der EU funktioniere. Man sei jetzt in einer kritischen Endphase der Verhandlungen, mit der klaren Botschaft, dass es einen Weg durch den Engpass geben werde.

jkr/jha/pre/yr


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.