News

TX Group trennt sich von Anteilen der dänischen Trendsales

30.10.2020 | 18:40

Zürich (awp) - Die TX Group verkauft ihre Anteile an der dänischen Secondhand-Modeplattform Trendsales an das Management. Im Zuge dessen schreibt die Gruppe ausserplanmässig rund 18,0 Millionen Franken ab.

Per 30. Oktober übernehmen der aktuelle Trendsales-Chef Mads Mathiesen, Trendsales-Finanzchef Caspar Wolffsen sowie bestehende Minderheitsaktionäre die Anteile, wie die TX Group am Freitagabend mitteilte. Der Verkauf bereinige das Portfolio der Einheit TX Markets und lege den Fokus auf die Weiterentwicklung und das Wachstum der bestehenden Marktplatz-Aktivitäten in der Schweiz und in Österreich mit den Bereichen Jobs, Immobilien, Fahrzeugen sowie mit den Generalisten Ricardo und tutti.ch.

Die damals noch unter dem Namen Tamedia firmierende Gruppe hatte 2014 eine Mehrheit an Trendsales übernommen. 2016 war ein Betrugsfall rund um die Vintageplattform bekannt geworden. Die für den Betrugsfall verantwortliche Person sei in der Zwischenzeit in Dänemark rechtskräftig verurteilt worden, schreibt TX Group. Zudem liefen Zivilverfahren gegen die damaligen Verkäufer und die Revisionsstelle. Der Ausgang dieser Verfahren sei noch offen.

tt/cf


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.