News

Also steigert im Coronajahr Konzerngewinn um 30 Prozent

23.02.2021 | 18:35

Emmen (awp) - Bei der Innerschweizer Also-Gruppe haben im vergangenen Jahr während der Coronapandemie die Kassen geklingelt. Der Reingewinn schoss um 30 Prozent auf 130 Millionen Euro nach oben, wie der IT-Logistiker am Dienstagabend mitteilte.

Homeoffice und Homeschooling hätten die Nachfrage angekurbelt. Das Jahr 2020 sei für Also aus geschäftlicher Sicht sehr erfolgreich gewesen. Der Umsatz stieg um 11,3 Prozent auf 11,9 Milliarden Euro. Insgesamt wurde ein Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) von 227,5 Millionen Euro erzielt. Das sei eine Steigerung von 15,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, hiess es weiter.

Also habe die für 2020 gesteckten Ziele übertroffen. Das Unternehmen hatte einen EBITDA zwischen 210 und 220 Millionen Euro angepeilt nach 196,7 Millionen im vergangenen Jahr 2019.

Auch die Prognosen der Finanzgemeinde wurden überflügelt, am deutlichsten beim Reingewinn. Die Analysten hatten einen Jahresumsatz von 11,8 Milliarden, respektive einen Gewinn von 116,0 Millionen prognostiziert. Für die Dividende waren die Experten von einem Wert von 3,60 Franken pro Anteilsschein ausgegangen.

Die Aktionäre sollen nun in Form einer höheren Dividende vom Wachstum profitieren. So soll die Ausschüttung pro Anteilsschein um 15,4 Prozent auf neu 3,75 Franken je Aktie aufgestockt werden. Das sind 50 Rappen mehr als im Jahr zuvor.

Mehr Gewinn erwartet


Nun legt Also auch die Ziele höher: Für 2021 erwartet der Konzern eine Steigerung des EBITDA auf 240 bis 255 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung möglicher Akquisitionen strebt die Firma mittelfristig einen EBITDA von 280 bis 350 Millionen Euro an, nachdem das bisherige EBITDA-Ziel zwischen 250 bis 310 Millionen gelegen hatte.

Der ROCE sollte bei rein organischem Wachstum über 20 Prozent und unter Berücksichtigung möglicher Akquisitionen bei über 15 Prozent liegen. Im vergangenen Jahr hatte Also den ROCE von 15,5 auf 21 Prozent verbessert.

Die Pandemie werde sich mindestens noch über das laufende Jahr erstrecken, erklärte der Konzern ausserdem. Für Also werde das im laufenden Jahr eine weiterhin starke Nachfrage nach Produkten wie Router, Laptops und Zubehör sowie digitalen Plattformen, ob für Home-Office oder Home-School bedeuten, hiess es.

jb/kw



Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.