News

Wisekey steigert Umsatz in ersten neun Monaten

13.10.2021 | 19:01

Genf (awp) - Das Cybersicherheitsunternehmen Wisekey hat in den ersten neun Monaten des Jahres gemäss ungeprüften Zahlen einen Umsatz von 15,4 Millionen Dollar erzielt. Dies entspreche einem Plus von 34 Prozent, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwochabend. Im Vergleich zur entsprechenden Periode des Vor-Corona-Jahres 2019 ist es allerdings ein Rückgang von knapp 20 Prozent.

Gewinn- bzw. Verlustzahlen werden keine genannt. Für das erste Halbjahr hatte das Genfer Unternehmen erst vor wenigen Wochen einen Betriebsverlust von 11,2 bzw. Reinverlust von 6,1 Millionen US-Dollar vermeldet.

Wisekey spricht in der Mitteilung von einer "starken" Cashposition mit 33,7 Millionen US-Dollar per 1. Oktober. Diese verbesserte Finanzlage ermögliche es, in Wachstumsinitiativen zu investieren und die Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz der Dinge ("AIoT") zu unterstützen. Das Unternehmen hatte sich zuletzt Ende Juni 44 Millionen US-Dollar mittels Wandelanleihe beschafft.

Man habe strenge Vorgaben zur Reduzierung der allgemeinen Unternehmensausgaben und zur effektiven Steuerung des Betriebskapitalbedarfs herausgegeben, um einen positiven freien Cashflow zu erhalten, heisst es in der Mitteilung weiter.

Das Management zeigt sich mit der aktuellen Entwicklung zufrieden. "Wisekey erholt sich schnell von den negativen Auswirkungen der Covid-Pandemie, die zu einer weltweiten Verlangsamung des Halbleitermarktes und einem globalen Produktionsengpass aufgrund erheblicher Nachfrageschwankungen führte. Wir sehen jetzt eine höhere Nachfrage nach Halbleitern, insbesondere in Bereichen wie fortschrittliche Fahrzeuge, wie vernetzte Fahrzeuge und Drohnen", sagte Präsident und CEO Carlos Moreira in der Mitteilung.

uh/tp


Bitte warten...
Der Kursdaten-Push wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung deaktiviert. Bitte klicken Sie auf "Seite aktualisieren", um fortzufahren.